Blattwerk

Fotos - Inspiration pur

Lassen Sie die intensiven Farben der Fotos auf sich wirken. Mich ziehen die Grüntöne in der Natur magisch an, und ich kann gar nicht anders, als sie in Bildern festzuhalten.

Leuchtende Laubblätter im Herbst

Salbeiblätter

Eichenblätter

Farn

Funkien

Lupine

In wenigen Schritten zum eigenen Bild

Stellen Sie sich selbst auf eine einfache und wirkungsvolle Art Ihre eigenen Bilder her.

Da ich selbst bei Malanleitungen eher weniger auf den Text achte und auch gar keine Lust habe, viel zu lesen, und am liebsten Fotos als Vorlage nutze, schreibe ich hier nicht viel, sondern zeige Ihnen, wie Sie Ihre Bilder kunstvoll und ohne viel Aufwand selbst malen können. 

Das Motiv

Sonnendurchflutete Laubwälder im Herbst haben ihren ganz besonderen Reiz. 

Die Blätter leuchten in kräftig bunten Farben und geben ein tolles Motiv für jeden der gerne in der Natur unterwegs ist.
 

Malutensilien wie Aquarellfarbkasten, Wasser, Pinsel, Stifte, öffnet größere Ansicht

Das Material

- Aquarellpapier (mind. 300g/m²)

- Aquarellpinsel Gr. 12 (Synthetik)

- Aquarellfarben, Wasser

- Aquarellstifte: grün, orange, schwarz 

- Fineliner

Gemalte große Laubblätter noch ohne Blattadern und eine Vorzeichnung, öffnet größere Ansicht

Der erste Schritt

Es ist Ihnen überlassen, ob Sie eine Vorzeichnung mit Aquarellstiften (hinterlassen keine störenden Striche, wie der Bleistift) anfertigen, oder nicht.

Nehmen Sie in jedem Fall einen dicken Aquarellpinsel und füllen Sie die Laubblattflächen zunächst mit Wasser. Danach geben Sie verschiedene Gelb-, Grün- und Orangetöne hinein und lassen die Farben ineinander verlaufen.

Fertig gemalte Bildvariante mit leuchtenden Laubblättern und dunklem Hintergrund, öffnet größere Ansicht

Das Bild - Variante 1

Wenn Sie Ihr Aquarellblatt mit gelb-orange-grünen Laubblättern gefüllt haben, lassen Sie es trocknen.

Für das Bild in Variante 1 

feuchten Sie einen Teil der Zwischenräume an und füllen diese mit einem Mix aus einem ganz dunklen Grün und etwas Schwarz. Übergänge oder helle Stellen waschen Sie mit einem feuchten Pinsel heraus und tupfen mit einem saugfähigen Tuch nach. Zeichnen Sie hier und da noch einige Blattadern mit dem grünen und orangenen Aquarellstift und Fineliner ein. 

Fertig gemalte Bildvariante mit leuchtenden Laubblättern und dunklem Hintergrund und Ästen, öffnet größere Ansicht

Das Bild - Variante 2

Wenn Sie Ihr Aquarellblatt mit gelb-orange-grünen Laubblättern gefüllt haben, lassen Sie es trocknen.

Für das Bild in Variante 2

zeichnen Sie mit dem schwarzen Aquarellstift einige Äste ein. Für ein durchscheinendes Ergebnis waschen Sie Teile der Äste mit dem Pinsel und Wasser etwas aus und tupfen mit einem saugfähigen Tuch das schmutzige Wasser weg. Geben Sie anschließend wieder etwas Grün, Orange oder Gelb auf das Laubblatt und lassen es verlaufen.

Sie können die noch nicht trocknen Flächen, die verlaufen sollen, auch mit Wasser einsprühen. Kleine Reisesprühflaschen gibt es beispielsweise in der Drogerie.

Bilder selber malen Fertig gemalte Bildvariante mit leuchtenden Laubblättern auf hellem Hintergrund, öffnet größere Ansicht

Das Bild - Variante 3

Wenn Sie Ihr Aquarellblatt mit gelb-orange-grünen Laubblättern gefüllt haben, lassen Sie es trocknen.

Für das Bild in Variante 3

benötigen Sie keinen Hintergrund. Sie können jedoch hier und da mit einem nassen Pinsel über das Aquarellblatt fahren, um ein teilweises Verlaufen der Farben zu erreichen. Mit dem Einzeichnen der Äste verfahren Sie wie in der Beschreibung für das Bild in Variante 2.

Signieren und rahmen Sie Ihr Kunstwerk ein. Suchen sie sich einen schönen Platz dafür in Ihrer Wohnung, oder verschenken Sie es.
 

 

Blütenzauber

Fotos - Kunst pur

Sonne und Blüten, intensive Farben 

Auf Wanderungen, am Wegesrand, in den Gärten und Gärtnereien - überall findet sich eine Vielfalt an Blumen. Ich selbst gehe gerne im Winterhalbjahr, wenn draußen wenig wächst, in Blumenläden oder Gärtnereien.

Blume am Wegesrand

Vergissmeinnicht

Gelbe Wiesenblume

Nelken

Gartenblumen

Margerite

Kontraste

Fotos - Schwarz und Weiß

Licht und Schatten spielen eine wichtige Rolle bei diesen polarisierenden Fotos. Kleinigkeiten oder Alltägliches zu entdecken und in Bildern festzuhalten ist das Besondere an dieser Art von Kunst.

Blassgrüner Lavendel im Schnee

Mondsichel

Fliegende Pusteblumenschirmchen

Eisskulptur im Schnee

Winterbild für zu Hause

Spiegelung im Wasser

In wenigen Schritten zum eigenen Bild

Löwenzahn in seiner Vielseitigkeit hat mich zu diesen Bildern inspiriert.

Für die folgende Anleitung suchen Sie sich am Besten das Material heraus, welches Sie am meisten anspricht. Sie haben die Wahl zwischen einfachem Papier oder Tonpapier und samtig weichem Pastellgrund.

Durch die Luft fliegende Löwenzahnschirmchen in Schwarz-weiß, öffnet größere Ansicht.

Das Foto

Löwenzahn bietet eine Vielzahl an Motiven. Einmal ist die ganze Wiese gelb, dann bilden sich die weißen Köpfe heraus und die Schirmchen wirbeln wild durch die Luft. Bilder, auf denen alle Entwicklungsstufen von der Knospe bis zu den Schirmchen zu sehen sind, empfinde ich als Künstlerin besonders spannend. 

Verschiedene Papiere und Materialien zum Zeichnen, öffnet größere Ansicht.

Das Material

- Pastell- oder Tonkarton mit Farbverlauf, in schwarz oder grau

- oder: ein mit Zeichenkohle eingefärbtes A4 Blatt mit Farbverlauf, wie im Bildbeispiel unten rechts oder links (anschließend kräftig mit Fixativ einsprühen und trocken lassen)

- Weißer Softpastellstift und weiße Softpastellkreide, Spitzer

- schwarzer Buntstift

Weißes Blatt mit locker gezeichneten Löwenzahnschirmchen, öffnet größere Ansicht.

Die Übung

Fertigen Sie zunächst auf einem A4 Blatt eine lockere Zeichenübung an.

Arbeiten Sie locker aus dem Handgelenk heraus und achten Sie nicht so genau auf die Platzierung Ihrer Striche.

 

Teilweise fertige Zeichnung in Nahaufnahme mit Malutensilien, öffnet größere Ansicht.

Das Zeichnen

Zeichnen Sie erst die Stiele der Flugschirme. Dann setzen Sie den Stift für jeden einzelnen Strich immer wieder am "Kopf" an und ziehen den Stift zügig nach Außen. Dabei werden Striche übereinander und über das Blatt hinaus gemalt. Manche sind leicht gebogen, andere gerade. Auch die Längen sind sehr unterschiedlich.

Den Pastellstift spitzen Sie nach wenigen Strichen immer wieder nach, um immer feine Linien zeichnen zu können.

Bilder selber malen Fertig gezeichnete weiße Löwenzahnschirmchen auf samtig schwarzen Pastellgrund, öffnet größere Ansicht.

Das Bild

Signieren Sie Ihr fertiges Bild und rahmen Sie es ein. Dann ist es gut geschützt.

Oben sehen Sie die Schirmchen auf schwarzem Pastellgrund (samtige Oberfläche). Ich habe erst mit dem Stift gezeichnet und am Schluss einige hellere und breitere Akzente mit dem Kreidestück eingebracht.

Pusteblumenbild im Rahmen vor einer Natursteinwand mit zwei Sektgläsern davor, öffnet größere Ansicht.

Der Tipp

Bevor Sie denken: "Das ist nichts geworden", nehmen Sie sich ein Passepartout aus einem Rahmen und befestigen Ihr Bild provisorisch dahinter. Stellen Sie Ihr Bild aufrecht hin und betrachten Sie es mit etwas Abstand. Im Rahmen oder Passepartout wirkt es immer professionell. 

Rahmen Sie es nun richtig ein und platzieren Sie es stilvoll in Ihrer Wohnung.

INSPIRIERT

Sie haben Ihr Lieblingsbild oder Foto gefunden? 
Dann kontaktieren Sie mich gerne.

Fotos bekommen Sie in Premium-Posterqualität mit seidiger Oberfläche ab 9,95€ in der Größe 20cm x 20cm oder 20cm x 30cm bis Größe 40cm x 40cm oder 40cm x 60cm für 19,95€ jeweils ohne Rahmen.